TRECENA 15:1 CASA

TRECENA 15:1 CASA: Die hier Geborenen sollten "reiche Männer" und dann "arme" sein.

Der erste Tag, CASA, repräsentiert das häusliche Leben, die "Sicherheit" und das "Glück" des Hauses, aber auch die Finsternis, die Vergesslichkeit und die Intrigen..
Die Trecena gilt als böse: ein schlechter Tod erwartete diejenigen, die IN IVICAN QUIZAZ geboren wurden, „entweder indem sie in die Hände ihrer Feinde fielen und geopfert wurden, oder weil sie beim Ehebruch überrascht und gesteinigt wurden“.
ITZAPAPALOTL „Schmetterling des Obsidian“ oder ITZCUYE „ Die mit dem Messerrock “, eine Gottheit mit Krallen, eine mutige und gefährliche Schutzgöttin. Die Göttliche Spitze des Pfeils ist die ADLERFRAU, die bei der Geburt starb und eine Göttin wurde, die nachts aus dem Hinterhalt wie ein gruseliger Geist zurückkehrt, und die Männer ermutigt im Krieg tapfer zu sein. Sie wird von den Pantern verehrt.
Der blühende Baum:
Symbol der weisen Herrscher und die Bruderschaft einer schönen Vergangenheit.ER WURDE GEBROCHEN: Diskontinuität, gewaltsame Auflösung, Tod.
Wachteln werden enthauptet.
Um den Baum herum sind anfänglich Juwelen, Reichtümer. Dann: die rote Spinne der Schande und die Schlange der Laster: giftige Zungen und Gefahr.

MASSNAHMEN:

27 cm hoch

55 cm Umfang.