Codes

WAS SIND DIE CODICES?

 

Das Wort stammt aus dem lateinischen CODEX, ein Manuskriptbuch mit Bilddokumenten oder Bildern, entstanden als Kulturprodukte der großen Zivilisationen MAYA, AZTECA, MIXTECO, ZAPOTECO, OTOMÍ und PURÉPECHA, die sich in MESOAMÉRICA gebildet und entwickelt haben.

Wo bist du?

Von den prehispanischen Codices existieren derzeit nur noch sehr wenige, da sie durch die Eroberung größtenteils zerstört wurden. Die verbliebenen Dokumente, weniger als 20, wurden überwiegend als Geschenke an den König von Spanien geschickt. Aus diesem Grund sind sie fast alle in Europa, nur noch zwei befinden sich in Mexiko..

Die Basis unserer Arbeit

Es besteht auch aus dem berühmten aztekischen Codex
bekannt als BORBONIC CODE

  

Click Here

Algunos ejemplos

Biblioteque de L ‚assemble, Nationale
Francaise, Paris Frankreich.

Apostolische Bibliothek
Vatikan.

Volkerkunde Museum
Wien, Österreich

Sächsische Landesbibilotehek
Dresden, Deutschland.

Bodleian Bibliothek
Oxford, England

Königliche Bibliothek zu Berlin
Berlin, Deutschland.

Museum von Amerika
Madrid, Spanien.

Universitätsbibliothek von Bolognia
Bolognien, Italien.

Nationalbibliothek von Wien
Wien Österreich.